Das denkt man gar nicht, im Hinterhof der Magdeburger Allee 114 solch eine grüne Oase zu finden. Hier gibt es immer selbst gebackenen Kuchen, am Mittwoch ein Frühstücksangebot, freitags oft Bratwurst frisch vom Grill und außerdem … immer freundliche Leute, die ein offenes Ohr für Ihre Anliegen haben.
WARUM EIN SPENDENCAFE?

Weil wir ein etwas anderes Cafe sind. Ein Besuch auf Spendenbasis bedeutet: Sie geben uns das, was es Ihnen wert ist und was Sie können.  Wir haben daher keine Preise, sondern empfohlene Spendenbeiträge. Damit man sich auch dann einen Kaffee leisten kann, wenn es einem nicht so gut geht. Rausgehen und unter Leute kommen, das sollte immer möglich sein.  

Deshalb haben wir auch sonntags ab 14 Uhr geöffnet. Junge Familien kehren oft nach einem Ausflug bei uns ein und Stammgäste kommen, um gemeinsam ein Spielchen zu machen.
Für den Kuchen, täglich frisch, ist Irina Lurie zuständig. Sie hat sich ihre Backkünste selbst beigebracht und schon viel Lob geerntet.

Kleine Gäste sind ausdrücklich willkommen. Für sie haben wir extra ein Baumhaus gebaut.
ÜBRIGENS

… haben im Cafe schon viele Leute gearbeitet, die wieder Anschluss finden wollten auf dem Arbeitsmarkt oder im eigenen Leben. Für die meisten war die Tätigkeit zwischen Buffet und Küche eine gute Erfahrung und sie schafften den Sprung in den regulären Arbeitsmarkt. Was wir nämlich auch immer spenden, ist: Mut, Verständnis und Geduld.

Doch das alles funktioniert nur, weil das Cafe viele Stunden im Jahr immer wieder ehrenamtlich betrieben wird. Man kann es auch mieten.

ANSPRECHPARTNER UND KONTAKT

Norbert Gluth

Telefon: +49 (0) 361 749 811 26
E-Mail: werkstatt@kontaktinkrisen.de

ÖFFNUNGSZEITEN (wenn nichts dazwischen kommt)

Montag: Ruhetag
Di - Fr: 11 bis 17 Uhr
So: 14 bis 17 Uhr