Am 29. Mai ist Tag der Nachbarn!

Lasst uns gerade jetzt ein Zeichen für nachbarschaftliches Miteinander setzen.

Unter dem Motto "Helfen wir einander" ruft die nebenan.de Stiftung am Tag der Nachbarn dazu auf, einander etwas Gutes zu tun. Über 2.000 Nachbarn planen bereits tolle Aktionen.

Unser Projekt stellen wie hier vor:

Großes Baumscheiben-Erblühen

Sabine aus Erfurt vom Verein Kontakt in Krisen e.V. verbringt den Tag der Nachbarn mit ihren Kollegen Jana und Karl-Heinz. Gemeinsam wollen sie mehr Leben in die Nachbarschaft bringen:

"Eigentlich war Kaffee in geselliger Runde geplant, aber nun haben wir uns etwas anderes überlegt, um für ein wenig Freude in dieser schwierigen Zeit zu sorgen."

Auf dem Gehweg vor ihrer Beratungsstelle dem „SozialSalon“ liegen zwei Baumscheiben brach. Die Gründe: die naheliegende Hauptverkehrsstraße, häufiger Hundebesuch und wenig Regenwasser. Doch davon lassen sich Sabine und ihr Team nicht unterkriegen.

Sie haben einen Plan: "Wir pflanzen am Tag der Nachbarn pflegeleichte und anspruchslose Pflanzen, die mit wenig Wasser und viel Schatten auskommen." Auf der einen Baumscheibe soll eine Blühwiese für Insekten entstehen. Die andere möchten sie von bodenbedeckenden Pflanzen überwuchern lassen.

Sabine und ihr Team freuen sich schon jetzt auf die Reaktionen ihrer Nachbarn:

"Wir lassen unsere Nachbarschaft aufblühen!"

Unter diesem Link können Sie die Beispielprojekte zum anstehenden Tag der Nachbarn anschauen:

https://magazin.nebenan.de/artikel/tag-der-nachbarn-2020-mit-diesen-aktionen-setzen-nachbarn-ein-zeichen-fuer-gemeinschaft