Karriere

Soziale Schuldnerberater*in

Der KiK e.V. ist ein gemeinnütziger Sozialbetrieb, zu dessen Kernaufgaben die Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung gehört. 

Tätigkeitsprofil:

Die soziale Schuldnerberatung erfordert eine ganzheitliche Handlungskompetenz, sowohl was die Entschuldungsstrategien, die Methoden der Sozialarbeit und die Grundlagen der Sozialgesetzgebung betrifft. Schuldnerberatung trägt immer dazu bei Armut zu lindern und Teilhabechancen zu erweitern. 

Zum Aufgabenprofil gehören Tätigkeiten wie: Krisenintervention, Erstellen eines Schuldenbereinigungsplanes, Budgetberatung, Ausstellung von P-Konten-Bescheinigungen, Schuldnerschutz, außergerichtliches Einigungsverfahren, Umgang mit Gläubigernund bei Bedarf auch aufsuchende Arbeit. Die Schuldnerberatung ist Bestandteil eines trägerinternen Netzwerkes, das einen ganzheitlichen Arbeitsstil vertritt. 

Wir arbeiten nach dem Grundsatz der Partizipation, was heißt, dass die Ratsuchenden in allen Phasen des Beratungsgeschehens gleichberechtigt beteiligt sind und eine gemeinsame Bearbeitung von lebenspraktischen Fragen erfolgt.

Voraussetzungen:

Erwünscht sind Vorerfahrungen in der sozialarbeiterischen Tätigkeit und mit Bürger*innen in schwierigen Lebenssituationen. Erwartet wird außerdem ein sicherer Umgang mit modernen Medien, analytisches Denken, Grundlagen der Statistik und Dokumentation sowie die Bereitschaft zu fortlaufender eigenverantwortlicher Weiterbildung. Die Grundlagen des Case Management werden vorausgesetzt.

Voraussetzung ist in der Regel auch ein Hochschulabschluss der Sozialen Arbeit oder ein vergleichbarer Abschluss in einem humanwissenschaftlichen Bereich. Eine anerkannte Ausbildung im Bereich der sozialen Schuldnerberatung sollte vorhanden sein, kann jedoch auch im Laufe der Tätigkeit erworben werden. 

Das bieten wir:

Einarbeitung durch ein erfahrenes Team, Vergütung in Anlehnung an TvöD, je nach beruflicher Qualifikation und Erfahrungsstufe.

  • Eine Stelle für 40 Stunden pro Woche, mindestens einmal pro Woche auch Beratung in den Abendstunden.
  • Eine Stelle für 20 Stunden pro Woche mit flexibler Einteilung.

Persönliche Belange werden berücksichtigt.

Beginn: Januar 2024

Dauer: Ein Jahr mit Option der unbefristeten Beschäftigung. Probezeit: sechs Monate

Ansprechpartnerin:

Bewerbungen richten Sie bitte an: Birgit Vogt, Magdeburger Allee 116, 99086 Erfurt
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein., Telefon: 0361 74981133

Adresse

Kontakt in Krisen (KiK) e.V.
Gemeinnütziger Sozialbetrieb

Magdeburger Allee 114-116
99086 Erfurt

Tel: 0361 - 749 811 34
Fax: 0361 - 749 811 39

Besucher

Aktuell sind 53 Gäste online