Sportfans spenden Lebensmittel

Wir sind begeistert! Vor drei Tagen riefen Vertreter der Fan-Szene von Rot-Weiß bei uns an und fragten, ob wir Lebensmittelspenden gebrauchen könnten?

Auch bei uns war das Aufkommen sehr zurück gegangen, die Märkte haben nichts mehr übrig. Doch quasi über Nacht sammelten die Sportbegeisterten hunderte Euro ein ... und heute haben Sie uns die erste Fuhre persönlich gebracht. Es waren vor allem Grundnahrungsmittel und Konserven. Die Spender dankten uns, "dass wir den Laden am Laufen halten" - aber ebenso möchten wir den jungen Leuten, die so zusammenstehen und gleichzeitig an andere denken, ein ganz großes Dankeschön sagen. Auf's Foto wollten sie übrigens nicht, es käme ja nicht auf sie an, sondern auf die Hilfe!
Darüber werden sich viele Rentner*innen, Alleinerziehende, Wohnungslose und andere Menschen in sozialen Schwierigkeiten freuen. Das ist Solidarität im Alltag!

Die Geschäftsführung des KiK e.V.